^Zum Seitenanfang

Evang. Gemeindeverein Nürnberg-Fischbach e.V.

Am 27. Sept. 1978 ist im Gemeindesaal des "Emilie-Pirner-Hauses" die Gründung des Evang. Gemeindevereines Nürnberg-Fischbach e. V. besiegelt worden.

Nach der seinerzeit beschlossenen Satzung (die unverändert bis heute ihre Gültigkeit hat) ist es Aufgabe des Vereins, sich um eine zeitgemäße Form der Diakonie, unter den in der Kirchengemeinde Fischbach gegebenen Verhältnissen zu kümmern und die ambulante Krankenpflege in der Kirchengemeinde zu fördern. Dies geschieht hauptsächlich durch finanzielle Förderungen, insbesondere im Bereich der ambulanten Alten-, Kranken- und Familienpflege.

Früher gab es eine eigene Diakonieschwester in Fischbach, die sich um die Kranken und Pflegebedürftigen kümmerte. Als mit der Einführung des Pflegeversicherungsgesetzes etliche Auflagen in der Fischbacher Einrichtung nicht mehr erfüllbar waren, haben wir uns im Jahre 1997 mit der Diakoniestation Altenfurt zusammengeschlossen. Seit 2003 ist der Träger der Diakoniestation in Altenfurt die Diakonie Nürnberg Ost, eine gemeinnützige GmbH. Neben Altenfurt, Laufamholz, Mögeldorf und der Diakonie Neuendettelsau sind wir mit unserem Gemeindeverein Gesellschafter. Obwohl wir selbst keine eigene Diakoniestation mehr betreiben, liegt uns die Diakoniestation in Altenfurt sehr am Herzen und wir unterstützen ihren Dienst.

Immer wieder sind die Mitarbeitenden der Diakoniestation nicht nur für eine medizinische und pflegerische Versorgung gefragt, sondern sie brauchen ein offenes Ohr und Herz für die kleinen und großen Sorgen der Patienten. Die Mitarbeitenden der Diakoniestation nehmen sich Zeit für solche Gespräche – Gott sei Dank, denn auch die Seelsorge gehört zur Diakonie mit dazu.

Diese Gespräche können aber bei keiner Pflege- oder Krankenkasse abgerechnet werden. Und hier sind nun wir als Gemeindeverein gefragt. Wir helfen mit, dass sich die Mitarbeitenden Zeit dafür nehmen können. Konkret sieht das so aus, dass der Gemeindeverein die Seelsorgestunden bezahlt.

Mit diesen und weiteren finanziellen Unterstützungen des Gemeindevereins können wir die Diakonie in der Gemeinde erhalten.

Der Verein ist ausschließlich auf Mitglieder-Beiträge und Spenden angewiesen, deshalb freuen wir uns sehr, wenn Sie bei uns Mitglied werden oder etwas Spenden möchten.

Der Mitglied-Jahresbeitrag beträgt seit der Gründung unverändert 25 DM, bzw. 13 €. Die Beitrittserklärung können Sie hier herunterladen.

Spenden-Konto des Gemeindevereins:

Konto 319902 bei der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht (BLZ 760 694 40).
IBAN: DE55 7606 9440 0000 3199 02
BIC: GENODEF1FEC 

Weiteres erfahren Sie vom Evang. Luth. Pfarramt oder beim 1. Vorsitzenden Ernst Rupprecht (Tel.: 0911 / 83 17 66). 

 

Die Diakoniestation Altenfurt/ Fischbach/ Moorenbrunn

Die Diakoniestationen in Ihrer Gemeinde

Die ambulante Alten- und Hauskrankenpflege für den Gemeindebereich unserer Kirchengemeinde wird von der Diakoniestation Altenfurt/ Fischbach/ Moorenbrunn angeboten. Unsere Diakoniestation  ist seit 2011 in das Netz der Ambulanten Dienste Nürnberg der Diakonie Neuendettelsau eingebunden.
Sie möchten auch im Alter zu Hause in Ihrem vertrauten Umfeld leben und bei Bedarf zuhause versorgt werden?
Wir von der Diakoniestation Altenfurt/Fischbach/Moorenbrunn  helfen Ihnen gerne dabei! Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem Alltag zu unterstützen, damit Sie trotz Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit möglichst lange in Ihrem lebenswerten Zuhause mit einer guten Lebensqualität bleiben können.
Wir gestalten unsere ambulanten Pflege- und Dienstleistungen ganz nach Ihrem Bedarf: Gelegentlich, täglich, mehrmals am Tag und auch spät abends oder am Wochenende - ganz wie Sie es wünschen.
Wir sind anerkannter Vertragspartner von allen Kranken- und Pflegekassen.

Wir beraten Sie gerne kostenlos!

Die Diakoniestation:

Schornbaumstraße 12
90475 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 / 83 52-51
Telefax: +49 (0) 911 / 98 80-495

Weitere ausführliche Informationen finden Sie im Internet: http://www.ambulantepflege-nuernberg.de/ 

Wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

Von Montag bis Freitag ist von 6:30 bis 14:30 Uhr unter unserer Telefonnummer eine Pflegekraft zu erreichen. Sollten wir zu den übrigen Zeiten nicht anwesend sein, da wir gerade unterwegs bei unseren Kunden sind, sprechen Sie uns bitte auf den Anrufbeantworter. Wir rufen so bald wie möglich zurück.
In dringenden Fällen erreichen Sie uns per Handy: 0176/ 45 54 87 41

 

Stephan Bonsack leitet die Diakoniestation Altenfurt.

Unsere Angebote:

  • Ärztlich verordnete Behandlungspflege
  • Grundpflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Beratung
  • Anleitung Angehöriger
  • Verhinderungspflege
  • Vermittlung an externe Dienste
  • 24 Stunden hauswirtschaftliche Hilfen