^Zum Seitenanfang

Unser Jugendreferent Philipp Hennings

Für mich liegt der Zauber der neuen Stelle als Jugendreferent insbesondere darin, dass dies nun die erste nach meiner langen Ausbildungszeit ist. Das ist etwas Besonderes!

Mein Name ist Philipp Hennings und ich war zuvor im Vorbereitungsdienst in der Kirchengemeinde Emmaus. Ursprünglich komme ich aus dem kleinen verschlafenen Städtchen Pappenheim. Ja den Ort „dieser Pappenheimer“ gibt es wirklich! Nach dem Abitur habe ich in Bayreuth Humangeographie studiert und bin schließlich für das Studium der Religionspädagogik nach Nürnberg gezogen – und seitdem auch nicht mehr rausgekommen.

Und jetzt Altenfurt-Moorenbrunn und Fischbach. Ich freue mich! Nicht nur, weil ich wieder mehr Wald um mich habe. Sondern weil ich hier eine große Offenheit und Herzlichkeit spüre. So freue ich mich euch kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Sprecht mich einfach an und geht auf mich zu. Das macht das Kennenlernen leichter! Seht es mir nach, wenn ich manche Namen öfters hören muss, bevor ich ihn mir merke.

Ich liebe es, in meiner Freizeit draußen an der frischen Luft unterwegs zu sein, Freunde zu treffen oder auch mal entspannt auf dem Sofa eine gute Serie auf Netflix zu streamen.

Es ist mir ein Herzensanliegen, mit euch zu entdecken, dass Christsein keine langweilig, angestaubte Sache ist. Ich wünsche mir, dass Menschen in unseren Gemeinden neu erleben können, dass es spannend ist, sich auf Gott einzulassen, wie befreiend die Botschaft des Evangeliums ist und dass jeder Mensch mit seinen Gaben willkommen ist – wie es Paulus als der eine Leib Christi im 1. Kor,12 beschreibt.

In diesem Sinne bin ich gespannt auf die Arbeit in den Gemeinden und auf viele neue Erfahrungen mit Euch und mit Gott!