^Zum Seitenanfang

Posaunenchor

Noten kannte man nur vom Zeugnis...

...als 1948 zehn junge Fischbacher beschlossen, wieder Töne in die Kirche und den Menschen etwas Freude in das harte Nachkriegsleben zu bringen. Keiner der Jungen hatte eine Ahnung von Musik-Noten, geschweige denn vom Tuten und Blasen.

Die ersten Jahre gestalteten sich schwierig. Die Instrumente wurden teilweise von Fischbacher Familien zur Verfügung gestellt und die Noten schrieb der damalige Chorleiter und Kantor Hans Heidig.

Der Wille versetzt aber bekanntlich Berge und schon bald waren diese Anfangshürden gemeistert. Man konnte damit anfangen, richtige Lieder und Choräle zu proben. Aus Proben wurden Aufführungen und seit nun 70 Jahren ist der Posaunenchor aus dem kirchlichen wie auch dem gesellschaftlichen Leben Fischbachs nicht mehr wegzudenken. Bei Gottesdiensten, Weihnachtskonzerten, Gemeindefesten und vielem mehr verstanden es die Bläser, die Stimmung der Zuhörer zu treffen und so sind heute die Veranstaltungen des Posaunenchors immer gut besucht.

Posaunenchor2017Posaunenchor Fischbach

Die gestiegene Beliebtheit liegt bestimmt auch am Wandel, welcher sich in den letzten Jahren vollzogen hat. Die Bläserinnen und Bläser haben sich modernen Einflüssen, wie Gospel, Jazz und Swing geöffnet, ohne die Tradition zu vernachlässigen. Entwickelt hat sich ein Jubiläumsrepertoire, welches für alle Generationen etwas zu bieten hat. Die Basis der Posaunenchorarbeit sind und bleiben aber immer noch die Worte des 150. Psalms:

Lobet den Herrn mit Posaunen!
Alles, was Odem hat, lobe den Herrn.
Halleluja!

Der Spagat, den der Posaunenchor mit dem neuen Klangbild gewagt hat, ist gelungen. Inzwischen sind auch die älteren Generationen Feuer und Flamme und so mancher Jugendliche hat über den neuen „Sound“ den Weg in die Kirche wieder gefunden. Gerade deshalb ist es sinnvoll, dass man als christliche Gemeinde seine Augen nicht verschließt, sondern auch anderen Christen über die Schulter schaut. So gehören in amerikanischen Gottesdiensten Klatschen, Lachen und Singen genauso dazu wie auch ruhige und besinnliche Momente. Lassen wir uns doch etwas von dieser Fröhlichkeit anstecken, ohne dabei unsere kirchliche Geschichte und Kultur zu vergessen oder gar zu verleugnen.

Dieses Gefühl möchte Ihnen der Posaunenchor Fischbach in seinen Konzerten gerne näher bringen und beweisen, dass aus dem anfänglichen Tuten ein harmonisches Blasen geworden ist. Kommen Sie doch mal vorbei - der Posaunenchor Fischbach freut sich auf Ihren Besuch.

Um Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Posaunenchores zu ermöglichen, waren wir neugierig und interviewten den Chorleiter Günther Buchner. Lesen Sie hier das Interview.