Der Gemeindeverein verabschiedet Ernst Rupprecht

Der Evang. Gemeindeverein Nürnberg-Fischbach e.V. wurde am 27. September 1978 gegründet. Seitdem hat Ernst Rupprecht als erster Vorsitzender den Verein geführt, also 43 Jahre! „Irgendwann einmal ist Schluss“, hat Herr Rupprecht gesagt. „Mit 80 Jahren darf man schon aufhören.“ Das kann man gut nachvollziehen, auch wenn wir vor allem im Nachhinein merken werden, was er alles über die Jahre geleistet hat. Der Verein wurde ja damals gegründet, um eine „Gemeindeschwester“ einzustellen, die die häusliche Pflege in Fischbach übernahm. Ernst Rupprecht hat es verstanden, den Verein immer wieder an die sich verändernde Situation in der Pflege anzupassen. 2003 kam es zum Zusammenschluss mit Altenfurt, seit 2011 arbeiten wir erfolgreich mit der Diakonie Neuendettelsau (heute Diakoneo) zusammen.

Herr Rupprecht hat sich vor allem für seine Heimat Fischbach eingesetzt, bei der Feuerwehr, im Viergesang und eben im Gemeindeverein als Vorsitzender, „weil es kein anderer machen wollte.“ Der Gemeindeverein unterstützt die häusliche Pflege der Diakoniestation Altenfurt-Fischbach-Moorenbrunn und Anschaffungen, die vor allem den Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde zugutekommen (z.B. die neue Lautsprecheranlage in der Auferstehungskirche). Ernst Rupprecht wird in der Mitgliederversammlung am 17. November als Vorsitzender verabschiedet, voller Achtung und Dankbarkeit für sein Lebenswerk.

Wie es weitergeht wissen wir noch nicht. Bis zur Versammlung suchen wir einen neuen Vorsitzenden.

Wir wünschen Ernst Rupprecht alles Gute und danken ihm für seinen großartigen Einsatz, der oft genug im Stillen geschehen ist!

Johannes Häselbarth, 2. Vorsitzender